Seit Jahren schon engagieren sich der Klub Kölner Karnevalisten (KKK) und der Stammtisch Kölner Karnevalisten (STKK) im Verein “Alles für Andere e.V.). Kölner Bürger, ob jung oder alt, mit Behinderung, sozialer Benachteiligung oder persönlicher Schicksalsschläge bekommen Hilfe.

Der Erlös der diesjährigen Wohltätigkeitssitzung am 15.02.17 im Sartory-Saal finanziert in Absprache mit den verschiedensten Einrichtungen und Verantwortlichen Sachspenden und unterschiedliche Projekte. Die Sitzung wurde abwechselnd geleitet von Robert Greven (KKK) und seinem Kollegen Manfred Schweinheim (STKK), unterstützt wurden sie von ihrem Elferrat aus Paaren von Tanzgruppen aus KKK und STKK (Höppemötzjer, Kammerkätzchen, Kölsch Hänneschen, Cheerleader 1.FC Köln, Zunftmüus, Schlebuscher, Colonia Rut-Wiess und High Energie).

Auch das Programm wurde gestaltet aus Künstlern beider Vereinigungen, so brachten Künstler wie Dä Tuppes vom Land, Harry und Achim, Martin Schopps und Christiona Pape die Lachmuskeln zum vibrieren…Stephan Dahm, die Cöllner, Domstürmer, Bernd Stelter, die Paveier und Hannes Blum sorgten für die musikalische Unterhaltung…die Prinzengarde Köln und das Tanzcorps Colonia Rut Wiess begeisterten das Publikum mit ihren Tänzen…aber auch das Kölner Dreigestirn durfte nicht fehlen, die zusammen mit den Fidelen Kölschen aufzogen und Köbes Schumacher wurde für seiner Langjährige Wohltätigkeitsarbeit mit dem Lebenswerk ausgezeichnet…

…die Veranstaltung war ein voller Erfolg…es kamen ungefähr Spenden in Höhe von 13.000,00 € zusammen…

..Fotos können Sie sich anschauen auf der Seite des Vereins “Alles für Andere e.V….

BILDER

0 Likes
1683 Views

Comments are closed.